Sansibar – Nungwi Beach

Gleich mal vorweg: Solltest du gefährdet sein, starkes Fernweh bei hübschen Strandfotos zu entwickeln – schau lieber nicht weiter! 😉
Nungwi Beach ist wirklich ein Traumstrand wie er im Bilderbuch steht: feiner weißer Sand und hellblaues Wasser, Ruhe & Entspannung pur!
Ich glaub zum Strand muss ich nicht mehr viel sagen, die Bilder sprechen schon für sich – wir haben einen wirklich feinen Tag dort verbracht.
Die Fahrt dorthin war dafür weitaus abenteuerlicher: Für $50 engagierten wir einen Fahrer, der uns den ganzen Tag zur Verfügung stand und uns überall hinkutschiert – von Stone Town aus sind es etwa 60km bis Nungwe. Nach nicht einmal 10km wurden wir das erste Mal von der Polizei aufgehalten weil unser Fahrer scheinbar zu schnell unterwegs war. Auf der Hauptstraße sind 80km/h erlaubt und soweit ich gesehen hab, hat der Tacho auch nie mehr als 80 angezeigt. Der Polizei war das aber herzlich egal und sämtliches Bitten und Betteln half nichts und unser Fahrer musste eine seiner Sicherheits-plaketten abgeben. (Taxifahrer müssen diese auf ihren Fahrzeugen kleben haben, daran erkennt man ob es sich um ein „sicheres“ Taxi handelt). Zuerst hab ich geglaubt, er muss seinen Führerschein abgeben und wir stehen dann ohne Fahrer in der Pampa, doch die Fahrt ging schnurstracks weiter. Die nächste Hürde ließ allerdings nicht lange auf sich warten – andere Polizisten, selbes Spiel und der Fahrer verlor seine zweite Plakette. Er hat uns dann erklärt, dass die tansanische Polizei sehr korrupt ist und Leute einfach grundlos anhält und Geld von ihnen verlangt oder wichtige Ausweise/Dokumente einfordert die dann später gegen Bargeld ausgelöst werden können. Genau das tat unser Chauffeur dann auf der Rückfahrt, so bekam er zumidndest eine Plakette wieder.nungwi-1
nungwi-2
nungwi-4
nungwi-3
nungwi-8

DSC_0399
nungwi-8
nungwi-7
nungwi-6
nungwi-5

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.